Feed auf
Postings
Kommentare

Auf der Transitionkonferenz an den Helfensteinen hielt Matthias Wanner(Wuppertal) einen sehr informativen Vortrag über die Wurzeln der Transition Bewegung. Ergänzend stellte Gesa Maschkowski (Bonn) die Ergebnisse der Befragung zur Situation und Motivation der Aktiven auf der Transition Konferenz in Witzenhausen dar. Für diejenigen, die das ganze nochmal nachlesen wollen oder nicht dabeisein konnten, gibt es eine gute Nachricht: Die Vorträge sind als ein Artikel auf der Seite von “Planung neu denken” erschienen und kann dort als PDF heruntergeladen werden.

Was mich daran so faziniert hat
Matthias ist gelungen die Bewegung mit ihren Wurzeln und Zielen in einem Schaubild darzustellen, das es erlaubt, die Zusammenhänge sehr schnell zu erfassen. Diese Schaubild ist schnell gezeichnet und ermöglicht es jedem, die auf den ersten Blick sehr komplexen Zusammenhänge anderen Menschen kinderleicht zu vermitteln.

Gesa hingegen hat in ihrem Teil es geschafft, mir die Vorteile des Transition-Tiers als Selbstanalyse und Steuerungswerkzeug für unsere Initaive verständlich zu machen. Hut ab, denn mich von Qualitätsmanagmentwerkzeugen auch für die Arbeit von Transition-Initiativen zu überzeugen, hat bisher noch niemand geschafft. Und schon gar nicht in so kurzer Zeit. Und das Beste: Ich werde das Gefühl nicht los, das die Arbeit damit Spaß macht!

Print Friendly

Keine Kommentare möglich.